Wichtigkeit des Abnehmens

 

Die Wichtigkeit des Abnehmens

Um dem Vorhaben des Abnehmens die drückende Wichtigkeit und den erschlagenden Ernst zu nehmen, greife ich gelegentlich zu folgendem Gedankenspiel:

Ich stelle mir den Ort vor, an dem ich mich gerade befinde. Ich sehe mich dort sitzen, stehen, liegen, wie auch immer. Dann rufe ich mir einen Stadtplan meines Wohnortes vor Augen und suche auf diesem Plan den Punkt, an dem ich mich gerade befinde. Ich lasse die Karte größer werden: eine Landkarte des Kreises, des Bundeslandes, von Deutschland, Europa, der Welt. Mich und meinen derzeitigen Standpunkt kann ich da schon lange nicht mehr ausmachen. Dann denke ich mich in eine Abbildung meines Schulatlanten hinein, die als kleinen Punkt die Erde zeigt mit ihrer Lage im Sonnensystem, dann dieses Sonnensystem zu einem millimetergroßen Fleckchen zusammenschrumpft, das kaum noch auszumachen ist im System der Milchstraße und immer so fort.

Wie wichtig wollen wir unseren Bauch denn nehmen, wir kleinen Staubkörnchen im Universum?

Es ist paradox, aber es scheint so zu sein, dass wir nur dann abnehmen können, wenn wir unserem Bauch keine Bedeutung mehr beimessen. Erst dann lösen wir uns weit genug von diesem Thema, um umgekehrt dem Essen keine Bedeutung (beziehungsweise nur noch die ihm zustehende) beizumessen und den Weg frei zu machen für eine normale Figur.