Fische

 

Fische

Der Vater schaut seinem Sohn zu, wie er Fische in einem Netz aus dem Meer nimmt und sie der Reihe nach auf den Strand legt.

Dann plötzlich fängt der Sohn an zu weinen, weil die ersten Fische sterben. Er beeilt sich und holt noch mehr Fische aus dem Meer und jeder weitere tote Fisch lässt eine weitere Träne aus seinen Augen tropfen, bis er erschöpft in den Armen des Vaters zusammenbricht.

Der Vater fragt, was er denn tun wollte? Und der Sohn sagt, er habe die Fische alle vor dem Ertrinken retten wollen und jetzt seien sie alle tot. Der Vater streicht ihm zärtlich über den Kopf: Sohn, wusstest du denn nicht, dass die Fische an Land sterben? Sie brauchen das Wasser zum Leben.